EUCONA ImmoFinanz  WOLFGANG RUDOLPHY
Immobilien-Baufinanzierungen-Finanzanlagen  

http://Inkd.in/gBCZsDX          hier ein Zusammenschnitt aus einer ARD-Info

Was hat sich in den letzten Jahren so extrem verschlechtert,   dass solche große bekannte Versicherungsgesellschaften sich von der Sparte Kapitallebensversicherungen trennen wollen? Ist Ihre Kapitallebens- bzw. Fondsversicherung                                                     noch rentabel für Sie?!?

34 Jahre lang habe ich Fachärzten + Unternehmern Kapitallebensversicherungen 

A) Als Tilgungsversicherungen für die Rückzahlung von Praxiskrediten oder als 

B) Altersversorgung, beide mit Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU-Rente und Beitragsfreiheit bei Berufsunfähigkeit) mit gutem Gewissen und sehr guten hohen Abläufen (oft mehr, als geplant und mit steuerfreien Gewinnen) ver-mittelt. Die Garantiezinsen lagen bei 4% (Der Zins wird aber nur auf den Sparanteil, also nicht komplett auf den Beitrag, sondern nur auf einen Teil, nach Abzug der Verwaltungs-, Vermittlungs- und Risikokosten berechnet.). Englische Gesellschaften hatten zeitweise über 10% p.a. "Überschüsse". 
Es waren sehr gute Kapitalanlagen mit steuerlichen Vorteilen. (steuerfrei)
Heute sind meine Kunden überwiegend über 70 Jahre alt und die Kapitallebens-versicherungen sind bereits steuerfrei ausgezahlt worden. In der letzten Zeit häufig mit etlichen Falschberechnungen, i.d.R. jetzt deutlich weniger als schriftlich avisiert! Differenzen von 80.000 € sind nicht unüblich, allerdings melden sich Banken früher oder später und machen darauf aufmerksam, dass dann z.B. 80.000 € fehlen, um das Restdarlehen ablösen zu können!. 
BGH-Urteile liegen vor. Versicherungsgesellschaften müssen nachzahlen! 
Der Beweis ist schwierig. Wir können das vermitteln.
A) Wir sagen Ihnen, wie hoch die tatsächliche Rendite auf Ihren laufenden Beitrag ist. kostenfreie Kurzbewertung- 
B) Wird eine Kapitalertrag-/Abgeltungssteuer jetzt fällig?
Was ist in den letzten Jahren passiert, außer den Niedrigzinsen?
Altverträge, mit einer Laufzeit von mindestens 12 Jahren Laufzeit, hatten steuerfreie Überschüsse.
Neuverträge ab 2004 = Besteuerung zum Schluss. Streichung der Bewertungsreserven (in Milliardenhöhe) wurden von den Versicherern teilweise oder ganz gekürzt. Schrottpapiere mussten von den Banken erworben werden. Dafür wurde ein neues Gesetz zu  U n g u n s t e n  der Versicherten erlassen! Zugunsten der Versicherungsgesellschaften.
Der G a r a n t i e z i n s   liegt aktuell bei 0,9%!!!! Vor Jahren bei 4%.
Renditen bei Immobilien liegen oft nur bei 3%! Der alte Garantiezins von 4%  muss gewährt werden. 
C) Policenfactoring - Ankauf Ihrer Police - mit Auszahlung in 18 Tagen.
D) rechtliche Nachbereitung bei bereits gekündigten Verträgen - keine Kosten für Sie
E) Policen-Darlehen - der Vertrag bleibt bestehen.
Sie haben Ihre Versicherung  g e k ü n d i g t  und Geld erhalten.
Ihnen steht mehr Geld zu! Sie wollen wissen, wie und wieviel?
Keine Kosten/ kein Papierkram - kein Aufwand für Sie.
Alle klassischen und Fonds gebundenen Lebens- und Rentenversicherungen. 
Allgemeines:
Wie wird abgerechnet? Alle vorab anfallen den Kosten werden übernommen. 
Nur im Erfolgsfall wird der Erlös geteilt. 
Falls keine Nachzahlung erzielt wird, zahlen Sie  KEINEN CENT!
Keine Einschränkungen durch Kündigungsfristen
Auszahlung des Kaufpreises nach 18 Tagen
Sie erhalten zusätzlich 30% Bonus aus einer anfallenden Abgeltungssteuer
Ein Team aus Fachanwälten und Versicherungsmathematikern prüft Ihren Vertrag auf maximalen Nachzahlungsanspruch
Transparente & sichere Abwicklung
Watchlist - interne - bei veränderter Rechtslage - gerichtlich und außergerichtlich - weitere Nachzahlungen.    -Noch 3 Jahre danach -
Was ist von Ihnen zu tun? 
Unterlagen suchen (Versicherungspolice ideal: ab 1994 bis 2004, letzte Beiträge und letzte Hochrechnungen, Je größer die Versicherungssumme, umso höher die Nachzahlungen - auch von bereits ausgezahlten Versicherungen!)
Wir (auch Rechtsanwälte, etc.) gehen ins Risiko und nur bei Erfolg wird geteilt.
Termin-Abstimmung über das weitere Vorgehen:   
mobil:                              0172-2 33 88 66  Herr W. Rudolphy
oder per E-mail:              mainz@eucona.de

.